Herzlich willkommen auf der Homepage des Sprachstudios & Lernstudios Dresden

Unsere inhaltlichen Schwerpunktthemen in den Grundkursen (Anfängerkursen), Aufbaukursen (Mittelstufenkursen) und Fortgeschrittenenkursen 

I. Schwerpunktthemen unserer Grundkurse in den meisten Fremdsprachen (Stufe A1 bis A2)

Grundregeln der Aussprache in der jeweiligen Fremdsprache - Lautbildung, Betonung, Intonation, Sprechrhythmus etc.; das Alphabet und Übungen zum Buchstabieren; Satzbauregeln (Syntax) - Struktur von positiven und negativen Aussagesätzen sowie Fragesätzen; Fragewörter; Pronomen - u.a. Personalpronomen, unbestimmte Pronomen etc.; Besonderheiten der Schreibweise häufiger Wörter und einfacher Sätze; wichtige Präpositionen als Bestandteil von Orts- und Zeitangaben; Adjektive und Adverbien zum Beschreiben von Substantiven und Verben; Formulieren einfacher Vergleiche; Zahlen- und Mengenangaben; Grundzahlen und Ordnungszahlen; Preise; Datumsangaben; Wochentage; Monatsnamen; Jahreszeiten; Jahreszahlen; Uhrzeitangaben; Richtungsangaben und Wegbeschreibungen; Tiere und Pflanzen; Obst- und Gemüsesorten; Nahrungsmittel und Getränke; Aussagen zur eigenen Person - u.a. Name, Alter, Familienstand, wichtige Angaben zum Lebenslauf, Kinder und Verwandte, Freunde, Bekannte, Beruf, Ausbildung, Hobbys, Interessen, Freizeitgestaltung, Zukunftspläne, Vorlieben und Abneigungen; Tagesablauf - Ablauf des eigenen Alltags, Gewohnheiten, regelmäßige Tätigkeiten auf Arbeit und im Haushalt; Vermittlung von wichtigen landeskundlichen Kenntnissen über das Zielsprachland - Geschichte, Kultur, Traditionen, Politik, Wirtschaft, Geografie, Klima etc.; bei Bedarf sprachliche Vorbereitung auf Urlaub im Ausland und Sprachreisen; Entwicklung einfacher Fertigkeiten im freien Sprechen und verstehenden Hören; Lesen, sinngemäßes Übersetzen und Schreiben einfacher Texte zu verschiedenen Themen; Vermittlung von Vokabular und Redewendungen zu Alltagsthemen, wie z.B. häusliche Umgebung (Wohnung, Einrichtungsgegenstände, Haushalt, Hausarbeit, Haus, Garten ...); Tourismus (Hotelaufenthalt, Hotelzimmer, Buchung, Beanstandungen, Aktivitäten im Hotel, Restaurant, Stadtbesichtigung, Autovermietung ...); Transport - Bahnhof, Fahrpläne, Ankunfts- und Abfahrtszeiten, Flughafen, Gepäckaufbewahrung, Zoll, städtischer Nahverkehr; weitere Alltagsthemen, wie z.B. Einkaufen, Lebensmittel, Mahlzeiten, Arztbesuch, körperliche Beschwerden ...

 

 

II. Schwerpunktthemen unserer Aufbaukurse in den meisten Fremdsprachen (Stufe B1 bis B2)

Gebrauch der wichtigsten Zeitformen der Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit; Konjugation regelmäßiger und unregelmäßiger Verben; Deklinationen von Substantiven, Adjektiven, Pronomen etc.; Bildung zusammengesetzter, komplexer Satzstrukturen - bestehend aus Haupt- und Nebensätzen; adverbiale Nebensätze mit Konjunktionen; Präpositionen; Steigerung (Komparation) von Adjektiven und Adverbien; Beschreiben von Gegenständen, Personen, Situationen, Handlungsabläufen, Eindrücken etc.; Vermittlung von weiterem Vokabular insbesondere zu den Themen Landeskunde des Ziellandes, Informationen über Deutschland, eigene Heimatstadt bzw. Heimatort, wichtige Städte des Zielsprachlandes und Deutschlands, berufliche Tätigkeit, Schule, Ausbildung, Studium, Kunst, Kultur, Sport, Geschichte, Religion, Lebensweise; Vermittlung häufig gebrauchter Redewendungen der Umgangssprache, u.a. zum Ausdrücken der eigenen Meinung, zum Unterbreiten von Angeboten und Vorschlägen, zum Überzeugen des Gesprächspartners, zum Formulieren von Vorlieben und Abneigungen; diverse Übungen zur Weiterentwicklung der Fertigkeiten im freien Sprechen, verstehenden Hören, Lesen, Übersetzen und Schreiben von Texten; Verbesserung der allgemeinen Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift auf mittlerem Niveau

  

 

III. Häufigste Schwerpunkte unserer Fortgeschrittenenkurse (Stufe C1 bis C2)

Konversation zu vielfältigen anspruchsvolleren Themen auf höherem Niveau, u.a. aus den Bereichen Tourismus, Landeskunde, Wirtschaft, Politik, Medien, Kunst, Kultur, Sport, Geschichte, Literatur - entsprechend den Interessengebieten und Zielstellungen der Lernenden; Grammatiktraining auf höherem Niveau mit individuellen Schwerpunkten; Weiterentwicklung der kommunikativen Fertigkeiten in Wort und Schrift und des situationsabhängigen Sprachgebrauchs (Umgangssprache und formeller Sprachgebrauch); Lesen und genaues oder sinngemäßes Übersetzen von Texten zu mannigfaltigen Themen, z.B. fremdsprachige Zeitungsartikel, Auszüge aus literarischen Werken (Originaltexte); Heranführung an fremdsprachige Literatur; Training des Hörverständnisses und situationsadäquaten Reagierens in vielfältigen Situationen; Verfassen von diversen Texten (u.a. Aufsätzen, Zusammenfassungen, Berichten, Briefen) und Verbesserung der Stilistik; differenzierte Meinungsäußerungen in der Fremdsprache; kontroverse Diskussion strittiger Themen und Vertreten des eigenen Standpunktes; Verbesserung der Ausdrucksfähigkeit und des differenzierten Sprachgebrauchs; Unterscheidung zwischen Umgangssprache und formellem Sprachgebrauch - in Abhängigkeit von Situation und Gesprächspartner; ggf. Training der Telefonsprache; Verfassen von Geschäftsbriefen und anderen offiziellen Schreiben; bei Bedarf Vermittlung von Fachsprache, z.B. Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Schwedisch, Arabisch ... für Wirtschaft, Politik, Technik, Naturwissenschaften, IT, Handel, Gastronomie, Hotelwesen, Touristik, Transport, Logistik, Medizin, Justiz, Verwaltung, Bildungswesen, Umwelt, Umweltschutz ... 

 

  

The main topics of our basic courses (language courses for beginners), continuation courses (language courses for pre-intermediate and intermediate learners) and advanced courses

 I. The main topics and aims of our basic courses for beginners in most languages

essential rules of pronunciation - intonation, stress, rhythm of speaking; alphabet; essential grammar, e.g. sentence structure - positive and negative sentences, questions etc.; question words; pronouns - personal pronouns, definite and indefinite pronouns etc.; spelling of words; prepositions of place and time; adjectives and adverbs; comparisons; speaking about yourself - your name, age, family, children, parents, siblings, friends, acquaintances, hobbies, interests, spare-time-activities, job; numbers and dates; the names of the weekdays, seasons and months; quantities and prices; your surroundings - your flat / house, garden, furniture, household, household appliances; foods, drinks and meals; fruit, vegetables, fish and meat; shopping; your daily routine; the names of animals and plants; important information about foreign countries the language of which you learn - geography, climate, history, traditions, religion, way of life, politics, economics, culture; developing basic skills in speaking, listening, reading and writing; understanding and translating simple texts with and without a dictionary; practising important idiomatic phrases of the colloquial language; simple conversation about everyday topics; preparing you for holidays abroad or language study trips; essential vocabulary for tourists - hotel, reception, hotel rooms, restaurant, renting a car, insurance, accidents, seeing the doctor, sight-seeing, guided tours, means of transport, travelling by plane / ship / train / car etc., airport, station ...

 

  

II. The main topics and aims of our continuation courses for pre-intermediate and intermediate learners in most languages 

essential grammar - repetition and new rules, e.g. tenses (present, past, future etc.), sentence structure, conjugations, declinations, pronouns, adjectives and adverbs, prepositions, conjunctions, expressing comparisons, phrasal verbs, word formation and spelling of words; teaching and practising vocabulary concerning a wide range of topics, such as important facts about foreign countries (geography, history, culture ...) and Germany, your home town, likes and dislikes, hobbies and spare time activities, plans for the future, your job, your CV (curriculum vitae), school, education, vocational training and studies, holidays, travel, tourism, sights, nature, culture, arts, literature, modern and classical music, history, sports; frequently used idiomatic phrases and expressions of the colloquial language; using the foreign language in everyday situations - welcoming guests, introducing yourself, inviting people, accepting and refusing invitations and offers, making suggestions, expressing likes and dislikes, agreement and disagreement, asking the way and directions, offering / asking advice or help, expressing your standpoint / your opinion, agreeing and contradicting, convincing other people; describing objects, places, pictures and people; improving your pronunciation and speaking skills; listening comprehension; reading, understanding and translating texts with or without a dictionary; writing texts and messages, such as letters, reports, short essays, summaries; telephone language; practising conversation (dialogues) ...

 

  

III. The main topics and aims of our courses for advanced learners

advanced aspects of grammar; improving your pronunciation and communication skills; advanced conversation about a variety of topics, such as culture, arts, economics, politics, sciences and technology, medicine, inventions and discoveries, the Internet, television, newspapers, other media, literature, sports, social problems, education, the environment and environmental protection, foreign countries and travel; talking about your job and your company; reading and translating complicated original texts dealing with various topics; summarizing the main ideas of texts and statements; discussing controversial topics and statement; expressing your opinion in a differentiated manner; learning and using further vocabulary concerning the above-mentioned topics; negotiating and interviewing people; dealing with important works of foreign literature; making phone calls in the foreign language; learning and practising further idiomatic phrases; improving your way of expressing yourself (stylistic means); writing essays and texts about advanced topics; distinguishing colloquial and formal language; business communication and communication in the office; writing business letters and official documents; special language used for negotiations in your field of work; if needed specialized language for your job ...      

 

  

Inhalte und Schwerpunkte unserer Business-Sprachkurse für Beruf und Wirtschaft

Die Business-Sprachkurse für Beruf und Wirtschaft unserer Dresdner Sprachschule vermitteln Mitarbeitern und Führungskräften von Firmen und Institutionen sowie selbstständigen Unternehmern und Geschäftsleuten anwendungsbereite, berufsbezogene Sprachkenntnisse und kommunikative Fertigkeiten für alle „Standardsituationen“ des Berufsalltags und Geschäftslebens. Dieses berufsbezogene Sprachtraining kann sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmen in Form von individuellem Einzeltraining und Gruppenseminaren auf allen Niveaustufen jederzeit kurzfristig durch unsere Sprachschule organisiert und durchgeführt werden.

Bezüglich der inhaltlichen Schwerpunktsetzung und Konzipierung der Business-Sprachkurse orientieren sich die Lehrkräfte unserer Sprachschule an den bereits vorhandenen Vorkenntnissen, den Lernzielen und beruflichen Bedürfnisse der Teilnehmer. Business-Sprachkurse bzw. berufsbezogene Sprachkurse bietet unsere Sprachschule in allen bedeutenden Fremdsprachen an, z.B. Business English / Wirtschaftsenglisch, Wirtschaftsdeutsch (für Ausländer), Wirtschaftsfranzösisch, Wirtschaftsitalienisch, Wirtschaftsspanisch, Wirtschaftstürkisch, Wirtschaftsarabisch, Wirtschaftsrussisch …

In der Regel bilden folgende Inhalte und Themen die Hauptschwerpunkte der Business-Sprachkurse unserer Dresdener Sprachschule:
  •         Vermittlung von wichtigem Vokabular und Redewendungen zu den Themen Beruf, Wirtschaft und internationale Geschäftskontakte und deren praxisnahe Anwendung in Wort und Schrift, bei Bedarf auch mit branchen- bzw. unternehmensspezifischer Ausrichtung

  •        sprachliche Vorbereitung auf Kontakte mit fremdsprachigen Kunden, Kollegen und Geschäftspartnern, z.B. auf Beratungs- und Verkaufsgespräche, Vertragsverhandlungen (verhandlungssicherer Sprachgebrauch)

  •          „Small Talk“ im beruflichen bzw. geschäftlichen Kontext, z.B. zur Begrüßung ausländischer Kollegen, Kunden oder Geschäftspartner oder zur Anbahnung von Geschäftskontakten, z.B. bei gemeinsamem  Geschäftsessen
  •         Bürokommunikation, u.a. spezielles Vokabular und Redewendungen für Telefonsprache, z.B. für telefonische Terminvereinbarungen oder Klärung von Sachverhalten

  •        Unterscheidung zwischen formellem und informellem Sprachgebrauch bzw. zwischen Alltagssprache, Umgangssprache und Fachsprache

  •          offizieller Schriftverkehr, z.B. Verstehen, Übersetzen und Verfassen von Geschäftskorrespondenz, E-Mail-Verkehr, Dokumenten, Protokollen, Vertragstexten etc.

  •          Erledigung diverser Geschäftsvorgänge in der jeweiligen Fremdsprache in Wort und Schrift, z.B. Auftragserteilungen, Stornierungen, Rechnungslegungen, Zahlungserinnerungen, Mahnungen, Beschwerden, Reklamationen, Anfragen, Angebotserstellung …

  •          Vorbereitung auf fremdsprachige Präsentationen und Fachvorträge

  •         Diskussion vielfältiger wirtschaftspolitischer Themen von nationaler und internationaler Bedeutung, z.B. deutsche Wirtschafts-, Steuer- und Finanzpolitik, Globalisierung, Europäische Union, internationaler Handel, Umweltschutz, Wirtschaftsrecht
  •      Vorstellen des eigenen Unternehmens und der eigenen beruflichen Tätigkeit in der jeweiligen Fremdsprache